Extrem anspruchsvolle Baustelle

Die Robert KRAMER Gar­ten- & Land­schafts­bau GmbH stellt aktu­ell die Wege­bau­ar­bei­ten auf dem »Fried­hof Groß­holt­hau­sen« in Dort­mund fer­tig. Das Gros der Arbei­ten ist erle­digt, es fol­gen noch klei­ne­re Restarbeiten.„Das war eine sehr anspruchs­vol­le Bau­stel­le für uns, da wir kaum Lager­mög­lich­kei­ten vor­fan­den”, berich­tet Bau­lei­ter Chris­toph Zim­mer. So muss­te bestell­tes und ange­lie­fer­tes Mate­ri­al immer gleich ver­baut wer­den. Ins­ge­samt war die »Bau­stel­le Groß­holt­hau­sen« in drei Bau­ab­schnit­te unter­teilt. Ver­legt wur­den am Ende sage und schrei­be 1.400 Qua­drat­me­ter Pflas­ter. 900 Kubik­me­ter Boden­aus­hub wur­den abge­tra­gen und abge­fah­ren und nicht weni­ger als 1.000 Meter Rand­e­in­fas­sun­gen wur­den gesetzt.