Aus Bahntrasse wird ein Radweg

WALTROP – Das Garten- und Landschaftsbauunternehmen Robert KRAMER funktioniert aktuell eine alte Bahntrasse zu einem Radweg um. Das bestehende Material wird zunächst mit der Fräse gebrochen und dann mit einer Walze leicht rückverfestigt. Dies bedeutet für den Auftraggeber eine nicht unerhebliche Kostenersparnis, da das alte Schottermaterial der Bahntrasse weiterverwendet werden kann und nicht durch neues Material ersetzt werden muss. Nach dem Fräsen wird der Schotter mit einem Planierschild begradigt und anschließend mit einer Walze verdichtet.