»Telebelt« im Einsatz

WALTROP – Die Baustelle an der Dortmunder Straße schreitet weiter gehörig voran. Auf dem Gelände der AWO werden aktuell die Gebäude angefüllt. Hierzu hat der Garten- und Landschaftsbaubetrieb Robert KRAMER eigens einen »Telebelt« geliehen, um die Arbeiten zu beschleunigen und zu vereinfachen. Das zu transportierende Material wurde funkgesteuert über größere Entfernungen befördert.

Newsletter »Mai 2018«

WALTROP – Mit Beginn des neuen Jahres und im Zuge der Umstrukturierung des Unternehmens hat die Robert KRAMER Garten- & Landschaftsbau GmbH ihren brandneuen Firmen-Newsletter präsentiert. Nun ist bereits die Maiausgabe erschienen. Viel Spaß beim Downloaden und Lesen…

❖  KRAMER-News – Ausgabe Mai 2018

Aus Bahntrasse wird ein Radweg

WALTROP – Das Garten- und Landschaftsbauunternehmen Robert KRAMER funktioniert aktuell eine alte Bahntrasse zu einem Radweg um. Das bestehende Material wird zunächst mit der Fräse gebrochen und dann mit einer Walze leicht rückverfestigt. Dies bedeutet für den Auftraggeber eine nicht unerhebliche Kostenersparnis, da das alte Schottermaterial der Bahntrasse weiterverwendet werden kann und nicht durch neues Material ersetzt werden muss. Nach dem Fräsen wird der Schotter mit einem Planierschild begradigt und anschließend mit einer Walze verdichtet.

Bauvorhaben Oestrich

DORTMUND – Der Waltroper Garten- & Landschaftsbaubetrieb Robert KRAMER ist derzeit auch in Dortmund-Oestrich unterwegs. Dort entsteht ein neuer Kindergarten. KRAMER führt aktuell die Ausschachtungen durch und und kümmert sich um das Bodenplanum. Die Fläche wird anschließend verfestigt.

Kamener Großbaustelle

KAMEN – Die Robert KRAMER Garten- & Landschaftsbau GmbH hat aktuell wieder alle schweren Maschinen im Großeinsatz, unter anderem auch in Kamen. Nachfolgend einige Impressionen von der riesigen Baustelle im dortigen Gewerbegebiet.

Professionelle Bauvorbereitung

WALTROP – Das Projekt »AWO« in Waltrop ist mittlerweile in vollem Gange. Hier entstehen später altersgerechte Wohnungen. Die Garten- & Landschaftsbau Robert KRAMER GmbH sorgt für eine professionelle Vorbereitung dieses Bauvorhabens. Insgesamt erstrecken sich die Arbeiten des Waltroper Betriebs über nicht weniger als vier Bauabschnitte. Momentan sind mit dem »CAT 323F« und dem »CAT 320E« die beiden größten Bagger des Unternehmens im Einsatz, um die Baugrube auszuheben und tragfähiges Schottermaterial als Unterbau einzubauen.

Neubaugebiet »Großer Kamp«

WALTROP – Im heimischen Waltrop entsteht derzeit das Neubaugebiet »Großer Kamp«. Diese Fläche liegt in attraktiver Ortsrandlage, südlich angrenzend an die »Klöcknersiedlung« (Schiller- und Goethestraße), mit sehr guten Verkehrsanbindungen zu den Autobahnen A2, A42 und A45. Das Garten- und Landschaftsbauunternehmen Robert KRAMER hat dort gleich mehrere Bauausschachtungen vorgenommen. Maschineneinsatz: Mobilbagger M 314 F sowie Fendt-Schlepper mit Halfpipemulde zum Abtransport der Erde.

Spielplatz bestückt

DORTMUND – An der Bremerstraße in Dortmund steht aktuell der dritte Bauabschnitt an. In diesen Tagen wurde der Spielplatz bestückt. Die Baustelle soll bis Ende März fertig gestellt sein. „Laut Bauzeitenplan sind wir voll im Soll”, so ein zufriedener Bauleiter Christoph Zimmer. Das Waltroper Unternehmen Robert KRAMER zeichnet sich an der Bremerstraße für sämtliche Arbeiten an den Außenanlagen verantwortlich.